Amtsfeuerwehrtag 2019 in HüsbyFeuer EFH in Esperstoft am 10.02.2020BannerbildAmtsfeuerwehrtag 2021 Jübek - Besuch aller Wehren
     +++  Übung Amtsleistelle 22. + 23.09.21  +++     
     +++  Amtsfeuerwehrtag 2021 Jübek - 11.09.2020  +++     
     +++  Ehrungen wurden nachgeholt  +++     
     +++  Funkpokalfahrt Amt Arensharde 12.06.2021  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Sirenenlaute und Ihre Bedeutung

So werden Sie gewarnt

Wenn etwas passiert, werden Sie schnellstmöglich über Radio, Fernsehen, Internet, soziale Medien, Apps oder Lautsprecherdurchsagen gewarnt.

Dazu gibt es ein geregeltes Warnsystem. Mit dem Warnsystem des Bundes (MoWaS) sind in Schleswig-Holstein alle Leitstellen ausgestattet. Sie übertragen Warnmeldung via Satellit an einen zentralen Server, von dem Medien, Lagezentren, andere Leitstellen und Warnmedien angesteuert werden.

Ein einheitliches flächendeckendes Sirenensignal gibt es in Deutschland nicht mehr. In einigen Gemeinden hört man Sirenen, zum Beispiel, wenn die Feuerwehr zu einem Brand gerufen wird. Andere Orte lösen die Alarmierung dagegen über interne Systeme aus. Diese Sirenen gibt es in Deutschland nur noch ca. 40.000 Mal.

In Großschadensfällen oder Katastrophen sollten Sie unbedingt im Radio, Fernsehen und in den sozialen Netzwerken auf offizielle Durchsagen, posts und tweets achten und sich an die Anweisungen halten.

 

Weitere Informationen auf den Seiten:

Landesregierung - Katastrophenschutz

BBK - Bundesamt für Katastrophenschutz ..

 

 

Quelle: Landesregierung SH Landesregierung - Katastrophenschutz

 

Sirenensignale

Feueralarm

Feueralarm

So verhalten Sie sich richtig

  • Beachten Sie die Hinweise der Einsatzkräfte
  • Helfen Sie hilflosen Personen in ihrer Nähe.
  • Halten Sie Fenster und Türen geschlossen.
  • Informieren Sie Ihre Nachbarn.
  • Benutzen Sie keine Aufzüge.
  • Bleiben Sie dem Schadensgebiet fern.
  • Behindern Sie die Einsatzkräfte nicht bei ihrer Arbeit.
Heulton

Dauerheulton bei Großschadensfällen oder Katastrophen

Möglicherweise besteht eine großflächige Gefahrenlage, zum Beispiel wenn sich ein schwerer Unfall in einem der drei Kernkraftwerke in Schleswig-Holstein ereignet hat, bei dem viele Menschen betroffen sind oder eine sehr schwere Sturmflut das Leben vieler Menschen bedroht.

So verhalten Sie sich richtig:

  • Lassen Sie Radio oder Fernsehen eingeschaltet und achten Sie auf Hinweise.
  • Verständigen Sie Ihre Nachbarn.
  • Rufen Sie Ihre Kinder ins Haus.
  • Holen Sie Ihre Kinder nicht von der Schule oder dem Kindergarten ab.
  • Bleiben Sie in einem geschlossenen Gebäude.
  • Halten Sie Fenster und Türen geschlossen.
  • Nehmen Sie Passanten auf.
  • Kümmern Sie sich um hilfsbedürftige Menschen.
  • Greifen Sie nur im äußersten Notfall zum Telefon.
  • Blockieren Sie nicht die Notrufe 110 und 112 mit Rückfragen.
  • Bleiben Sie dem Schadensgebiet fern.
  • Behindern Sie die Einsatzkräfte nicht bei ihrer Arbeit.

Warnwetter

Wetter

Kontakt

Amtswehrführung
oder

Amt Arensharde

Hauptstraße 41 

24887 Silberstedt
Telefon: 04626 - 96-0

Fax: 04626 - 96-96

 

Kontaktformular

 

 

 

Termine

Aktuelles
Feuerwehren Amt

Arensharde

 

 

mehr